Kommunikation und Multimedia Design

Studienaufbau Kommunikation und Multimedia Design

Auf dieser Seite findest du mehr Informationen über den Studienaufbau und deine individuellen Möglichkeiten während des 4 jährigen Kommunikation und Multimedia Design Studiums.

Afbeelding
sfeer

Im Studiengang Kommunikation und Multimedia Design lernst du, auf eigene Faust Dinge herauszufinden, und arbeitest an realen Aufträgen aus der Praxis. Du arbeitest in Communitys an Projekten und kreierst deine eigene Lernfragegestellung. Deine Dozenten sind jederzeit für dich verfügbar, um dich zu coachen und ihr Wissen mit dir zu teilen. Du teilst dein Wissen und deine Erfahrungen auch mit anderen Studenten.

Study Catalogue (Bildungskatalog)

Der Bildungskatalog enthält detaillierte Informationen über den Inhalt des Studiengangs, so dass du Vergleiche mit anderen Studiengängen vornehmen oder die in deinem Studiengang behandelten Komponenten und Themen nachschlagen kannst.

Design Based Education

Mit Design Based Education werden Ideen in praktische Lösungen transformiert; oft in einem internationalen Kontext. Du arbeitest in kleinen interdisziplinären Gruppen an Aufträgen echter Kunden. Du wählst in den Ateliers Aufträge aus, experimentierst und testest Lösungsvorschläge im nationalen und/oder internationalen Umfeld. Dies ist die beste Art, dich auf dein künftiges Arbeitsgebiet vorzubereiten. Das Feedback von Mitstudenten, Auftraggebern und Dozenten hilft dir deine Lösungen zu bewerten und anzupassen. DBE legt besonderen Nachdruck auf die persönliche Entwicklung unserer Studenten. Unter Anleitung der Dozenten übernehmen die Studenten die Verantwortung für ihren eigenen Lernweg.

Mit einem Bein in der Praxis

Bei dem Studiengang Kommunikation & Multimedia Design lernst du praxisorientiertes Arbeiten. Du erhältst Aufträge von echten Unternehmen. Du suchst selbst nach den theoretischen Kenntnissen, die du benötigst, um ein gutes Produkt zu liefern. Auf diese Weise entwickelst du deine eigene, kreative Vision zu Problemstellungen aus der Praxis. Die Aufträge sind alle unterschiedlich und wechseln ständig, als Beispiele aus früheren Jahren wären beispielsweise zu nennen:

Videobooth-Applikation 3FM

Im Rahmen von CMD haben die Studierenden im Auftrag der Corrino Media Group eine Videobooth-Applikation für 3FMs "Serious Request" entworfen.

Virtual Reality GGZ Friesland

GGZ Friesland hat in Zusammenarbeit mit CMD-Studierenden eine Methode entwickelt, um Virtual-Reality-Brillen bei der Behandlung von Menschen mit Angststörungen einzusetzen.