vt_cmd_sfeer

Bildungssystem

Design Based Education – die Zukunft

Mit Design based Education (DBE), werden Ideen in praktische Lösungen transformiert, oft in einem internationalen Kontext. Du arbeitest in interdisziplinären Gruppen an Aufträgen echter Kunden. Dies ist die beste Art, dich auf dein zukünftiges Arbeitsgebiet vorzubereiten. DBE legt besonderen Nachdruck auf die persönlich Entwicklung unserer Studenten. Unter Anleitung der Dozenten übernehmen die Studenten die Verantwortung für ihren eigenen Lernweg. Unser neues Bildungskonzept kommt ab September 2018 in einer Auswahl unserer Studiengänge zur Anwendung. Später wird es in allen Studiengängen umgesetzt.

In diesem englischsprachigen Video zu Design based Education, kannst du dir einen Eindruck von unserem neuen Konzept machen:


Problem Based Learning

Problem Based Learning (PBL) oder auch Problem-gesteuerter Unterricht, ist ein interaktives Unterrichtssystem, das zweimal pro Woche stattfindet. Um die verschiedensten Probleme zu behandeln, versammeln sich während der PBL-Sitzungen ungefähr 12 Studenten und ein Tutor. Dabei übernimmt ein Student die leitenden Rolle dieser Runde (den Vorsitz), während der Tutor eine beobachtende Rolle einnimmt.

Des Weiteren gibt es noch einen Protokollführer, der die Ereignisse und Ideen mitschreibt, um später Rückschlüsse ziehen zu können und einen Tafelschreiber zum Ideen sammeln. Die Studenten schlüpfen abwechselnd in die unterschiedlichen Rollen und lernen so verschiedene Positionen kennen.

Die Probleme, die in den PBL-Sitzungen behandelt werden, basieren auf realen Situationen aus dem Berufsalltag und bereiten auf das spätere Arbeitsleben prima vor. Die Balance zwischen Theorie und Praxis ist abwechslungsreich und vertieft die zu behandelnden Szenarien. Der Lehrstoff wird während der PBL-Stunde und später zuhause im Team sowie individuell bearbeiten und erfordert viel Eigeninitiative.

Study Coach  

Gleich zu Beginn des Studiums bekommst du einen Study Coach zugeteilt, der dich während des Studiums individuell betreut. Der Study Coach regt dich zu einer kritischen Überprüfung der eigenen Haltung und der künftigen Laufbahn an. Zusammen mit deinem Study Coach analysierst du regelmäßig den eigenen Lernprozess, deine Stärken und Schwächen sowie deine Kentnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um dich weiter entwickeln zu können.

Kompetenzgeleiteter Unterricht

Die Studiengänge Maritimer Offizier und Maritime Technik arbeiten nach dem Konzept des kompetenzgeleiteten Unterrichts. Innerhalb der Kader der Berufskompetenzen, also den Fähigkeiten, die du benötigst um deinen Beruf gut ausüben zu können, bestimmst du gemeinsam mit deinem Study Coach welche Lehrrouten am besten für dich geeignet sind.