Internationales Grundschullehramt (ITEPS)

(B International Teacher Education for Primary Schools (ITEps)), Bachelor Abschluss (4 Jahre), Vollzeit

Deine Leidenschaft ist es Kindern etwas beizubringen und du möchtest gerne ein gutes Vorbild sein? Du kannst dir außerdem gut vorstellen, mit Kindern unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Religionen im In- und Ausland zu arbeiten? Dann ist der Studiengang Internationales Grundschullehramt genau das Richtige für dich!

Weltweit der einzige Grundschullehrer Studiengang mit internationaler Ausrichtung.

  • Kooperation zwischen den Niederlanden, Dänemark und Norwegen.
  • Unterrichtspraxis im In- oder Ausland ab dem 1. Studienjahr.
  • Sehr gute Berufsaussichten: zunehmender Lehrerbedarf ab 2016.
  • Ausgezeichnete Begleitung durch praxiserfahrene Dozenten.
Besuche den ITEPS Taster Day
Würdest du gerne mehr über das ITEPS Studium erfahren? Dann besuche den ITEPS Taster Day in den Niederlanden! Auf dieser Veranstaltung wirst du über den Studiengang informiert, nimmst an Workshops teil und triffst Studenten und Dozenten.

Übersicht

Studienabschluss

  • Bachelor of Education

Studienbeginn

  • September

Standort(e)

  • Meppel

Sprache

  • Englisch

Regelstudienzeit

4 Jahre

Credits

240 European Credits

Studiengebühren

  • Studiengebühren per Jahr€2,083
Alle Kosten anzeigen

Bewerbungsfrist(en)

15. Juli

Karriereaussichten

Inspirierende Arbeit

Als Grundschullehrer erwartet dich inspirierende, kreative, aber auch verantwortungsvolle Arbeit. Nach dem Studium weißt du, wie du Kinder unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und Talenten am besten begleiten und fördern kannst. Du arbeitest selbstständig, jedoch ist Zusammenarbeit mit Eltern, Kollegen und anderen Schulexperten oftmals erforderlich.

Jobperspektiven

Der Studiengang wurde speziell entwickelt für eine Karriere an internationalen Grundschulen. Die Nachfrage an gut ausgebildeten Lehrkräften für internationale Grundschulen ist groß. Der Lehrplan wurde in Zusammenarbeit mit internationalen Grundschulen in Norwegen und Dänemark aufgestellt. Nach Abschluss des Studiums stehen dir die Türen zu internationalen Grundschulen weltweit offen, aber auch zu anderen Tätigkeiten im Bildungssektor. Der Bachelorabschluss des Internationalen Grundschullehramts bereitet dich auf verschiedene Tätigkeitsbereiche vor, wie zum Beispiel:

  • Lehrer an einer internationalen Grundschule
  • Pädagogischer Assistent
  • Sonderschullehrer
  • Direktor oder stellvertretender Direktor einer Schule

Des Weiteren qualifizierst du dich mit deinem internationalen Bachelor of Education Abschluss für verschiedene Masterprogramme, mit denen du dich weiter spezialisieren kannst.

Zusätzliche Anforderungen

In Deutschland stellen manche Berufe zusätzliche Anforderungen an den Studieninhalt. Diese Anforderungen sind für jedes Bundesland unterschiedlich. Die NHL Stenden ist dir gerne behilflich. Nimm bei Fragen Kontakt auf mit education@stenden.com.

Zulassungsvoraussetzungen

Vorbildung

Deutsche Bewerber müssen für ein Studium an der NHL Stenden die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife besitzen. Eine Zulassungsbeschränkung oder einen NC gibt es nicht. Wer 21 Jahre oder älter ist und nicht zumindest die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit, an einem Zulassungstest teilzunehmen.

Freistellung

Es besteht die Möglichkeit von manchen Fächern freigestellt zu werden, wenn du diese in einem anderen Studium oder über eine fachspezifische Schule schon absolviert hast. Um dies nach zu weisen musst du eine Notenliste und den Lehrplan, inkl. Studienmaterial (Bücher, Fächerübersicht, etc.) zur Prüfung bei deiner Anmeldung einreichen. Die Freistellung bedeutet nicht, das sich dadurch gleichzeitig deine Studienzeit verkürzt. Welche Fächer dir angerechnet werden können entscheidet das jeweilige Prüfungs-Komitee. Diese Beurteilung wird erst durchgeführt, wenn du dich für den Studiengang eingeschrieben hast. 

21+ Eignungstest

Wer zu Studienbeginn 21 Jahre oder älter ist und nicht mindestens die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit an einem Zulassungstest (Colloquium doctum) teilzunehmen. Mehr Informationen kannst du bei toelating@nhlstenden.com anfragen. 

Englisch
Hattest du Englisch bis zum Abschluss deines Abiturs/Fachabiturs als Unterrichtsfach? In diesem Fall musst du keinen extra Sprachnachweis erbringen.

Andernfalls aktzepiert die NHL Stenden folgende Sprachtests:

  • Academic IELTS 6.0 (min 5.0 in jeder Fähigkeit).
  • TOEFL (paper based), 213 (computer based) and 80 (internet based). Die originalen Testresultate müssen direkt vom testenden Institut an die NHL Stenden gesendet werden. Der TOEFL institution Code für die NHL Stenden ist 9215.
  • Cambridge ESOL grade FCE-C (169, und höher).

Oder du nimmst an unserem Preparatory Englisch Language Course teil.

Für den Studiengang Internationales Grundschullehramt (ITEPS) müssen Bewerber zudem an einem Auswahlverfahren teilnehmen.
Dieses besteht aus:

1. Ausfüllen des Fragebogens / Mini-Portfolios (automatisch versendet nach der Bewerbung). 

2. Einreichen von einem Lebenslauf und einem Motivationsschreiben (A4), in dem erläutert wird, wer du bist und warum du Internationaler Grundschullehrer werden möchtest. Diese Unterlagen sollen an meppel@stenden.com geschickt werden.

3. Teilnahme an einem (Online*)Assessment mit einem Intake-Interview. Der Studiengang benachrichtigt Bewerber persönlich für ein Intake Interview. 

4. Es wird ein Polizeiliches Führungszeugnis/ Kinderschutz (VOG) benötigt. 

* Das Online-Assessment ist verfügbar für Studierende die im Ausland und mehr als 500 km weit weg von den Hochschule wohnen. 

 (Nach der Einschreibung bei Studielink bekommst du weitere Informationen über die Prozedur automatisch zu gesendet).

Der Studiengang

ITEps bietet dir eine breit gefächerte Auswahl an Themen mit einem starken Praxisbezug. Du wirst an internationalen Schulen in den Niederlanden und im Ausland unterrichten und dabei umfangreiche Erfahrungen sammeln und deine pädagogischen Fähigkeiten weiter entwickeln. 

1. Jahr

Erstes Studienjahr

In der Studieneingangsphase liegt der Schwerpunkt auf der englischen Sprache sowie auf dem Konzept der globalen Bürgerschaft. Darüber hinaus wird der Beruf des Lehrers vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt hier vorallem auf dem pädagogischen Aspekt: Was bedeutet Erziehung? Wie denken Kinder? Wie kommuniziert man mit Kindern? An den Praktikumsschulen bist du verantwortlich für einen Teil der Unterrichtsstunden und erwirbst unter anderem Einblicke in die Gruppendynamik.

Inhaltliche Vertiefung

Im Hauptstudium (zweites und drittes Jahr) liegt der Schwerpunkt auf Didaktik: Wie motiviert man Kinder zum Arbeiten und wann war eine Unterrichtsstunde erfolgreich? Die eigene Reflektion ist ein wichtiger Teil des Studiums, du besprichst deine Fortschritte und Schwierigkeiten regelmäßig mit deinem Studienlaufbahnbegleiter. Während der Praktika an Grundschulen im In- und Ausland erlernst du das praxisorientierte wissenschaftliche Arbeiten. Zudem kannst du Spezialisierungsfächer in den Niederlanden oder an einer der Partnerhochschulen wählen.

Abschluss

Im vierten Jahr des Studiums bekommst du mehr Verantwortung im Klassenverband. Du stehst öfter vor der Klasse und arbeitest immer selbstständiger. Den Abschluss dieser Phase bildet ein intensives Praktikum, in dessen Rahmen du auch eine praxisorientierte wissenschaftliche Arbeit (Bachelorthesis) verfasst.

Spezisalisierung

Während des Hauptstudiums (zweites und drittes Jahr) wählst du zwei Spezialisierungsfächer, die an der NHL Stenden oder an einer der Partnerhochschulen in Dänemark oder Norwegen absolviert werden können, wie zum Beispiel:

  • Kunst- und Kulturwissenschaften (Niederlande, Dänemark)
  • Mathematik (Niederlande, Norwegen)
  • Förderunterricht (Niederlande, Dänemark)
  • Geschichte und Sozialkunde (Dänemark, Norwegen)
  • Religions- und Ethikunterricht (Niederlande, Norwegen)
  • Wissenschaft und Technik (Dänemark, Norwegen)
  • Sportunterricht und Gesundheit (Dänemark)

 

Praxiserfahrung

International Opportunities

Problemgesteuerter Unterricht

Das Konzept des problemgesteuerten Unterrichts soll lösungsorientiertes Denken vermitteln. Darüber hinaus erwirbst du dabei praktische Fertigkeiten wie interkulturelle Kompetenz, Managementfähigkeiten und Verhandlungs- sowie Präsentationstechniken.

Übergang zu Design Based Education

In naher Zukunft, wird dieser Studiengang das Unterrichtssystem Design Based Education einführen.