Business Administration

(B Business Administration), Bachelor Abschluss (4 Jahre), Vollzeit

Der Studiengang Business Administration ist aus einem Zusammenschluss der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre  der NHL University of Applied Sciences und dem Studiengang International Applied Business Administration  der Stenden University of Applied Sciences entstanden. 

Bist du für Leitungsfunktionen wie gemacht und suchst eine Ausbildung, bei der du lernst, Unternehmen und Organisationen zu verstehen und diese wirtschaftlich 'gesund' zu halten? Fühlst du dich von der Business-Welt angezogen? Kannst du es kaum erwarten, dich bei einem Unternehmen ‒ ganz gleich aus welchem Fachbereich und in welchem Land ‒ unentbehrlich zu machen? Dann ist die Betriebswirtschaftslehre der Beginn deines beruflichen Werdeganges!

  • Du lernst, Organisationen zu verstehen und zu verbessern, sodass du als Manager etwas bewegen kannst.
  • Du bist vielseitig einsetzbar und kannst später in jedem Land und bei jeder Organisation arbeiten.
  • Erweitere deinen Horizont auf der 'Grand Tour' und absolviere einen Teil deiner Ausbildung auf Bali.
  • Du sammelst umfassende praktische Erfahrungen aufgrund kurzer Kommunikationswege und der engen Zusammenarbeit mit einem professionellen Umfeld.
  • Du hast einen eigenen Tutor, der dich während deines Studiums persönlich begleitet.

Übersicht

Studienabschluss

  • Bachelor of Science

Studienbeginn

  • Februar
  • September

Standort(e)

  • Leeuwarden

Sprache

  • Englisch

Regelstudienzeit

4 Jahre

Credits

240 European Credits

Studiengebühren

  • Studiengebühren per Jahr€2,083
Alle Kosten anzeigen

Bewerbungsfrist(en)

15.September

Karriereaussichten

Du wirst bei uns inhaltlich breitgefächert zum Allround-Betriebswirt ausgebildet. Nach Abschluss deines Studiums kannst du in verschiedensten Fachbereichen arbeiten und dich in unterschiedliche berufliche Richtungen weiterentwickeln:

Jobperspektiven

  • Niederlassungsleiter
    Du bist für die Geschäftsführung einer Niederlassung eines (international tätigen) Unternehmens verantwortlich
  • Forschungschef & Entwicklung / Innovationsmanager
    Du nutzt die Kenntnisse über den Markt, das Unternehmen und die Kunden, um neue Möglichkeiten zu entwickeln und Chancen zu nutzen. Dabei kann es sich beispielsweise um die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen für bestehende oder auch neue Märkte handeln.
  • Leitung interne Organisation
    Du bist dafür verantwortlich, dass die Abteilungen und Mitarbeiter gut miteinander zusammenarbeiten. Du bist die verbindende Führungskraft, die eine Organisation wie eine frisch geölte Maschine funktionieren lässt.
  • Prozessmanager
    Du bist verantwortlich für den Ablauf eines bestimmten Prozesses und die Art und Weise, wie dieser ausgeführt wird. Dieser Prozess kann sowohl in einer Fabrik als auch in einer Organisation stattfinden.

  

Vorbildung

Deutsche Bewerber müssen für ein Studium an der NHL Stenden die Fachhochschulreife (schulischer Teil ausreichend) oder die allgemeine Hochschulreife besitzen. Eine Zulassungsbeschränkung oder einen NC gibt es nicht. Wer 21 Jahre oder älter ist und nicht zumindest die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit, an einem Zulassungstest teilzunehmen.

Freistellung

Es besteht die Möglichkeit von manchen Fächern freigestellt zu werden, wenn du diese in einem anderen Studium oder über eine fachspezifische Schule schon absolviert hast. Um dies nach zu weisen musst du eine Notenliste und den Lehrplan, inkl. Studienmaterial (Bücher, Fächerübersicht, etc.) zur Prüfung bei deiner Anmeldung einreichen. Die Freistellung bedeutet nicht, das sich dadurch gleichzeitig deine Studienzeit verkürzt. Welche Fächer dir angerechnet werden können entscheidet das jeweilige Prüfungs-Komitee. Diese Beurteilung wird erst durchgeführt, wenn du dich für den Studiengang eingeschrieben hast. 

21+ Eignungstest

Wer zu Studienbeginn 21 Jahre oder älter ist und nicht mindestens die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit an einem Zulassungstest (Colloquium doctum) teilzunehmen. Mehr Informationen kannst du bei toelating@nhlstenden.com anfragen. 

Englisch
Hattest du Englisch bis zum Abschluss deines Abiturs/Fachabiturs als Unterrichtsfach? In diesem Fall musst du keinen extra Sprachnachweis erbringen.

Andernfalls aktzepiert die NHL Stenden folgende Sprachtests:

  • Academic IELTS 6.0 (min 5.0 in jeder Fähigkeit).
  • TOEFL (paper based), 213 (computer based) and 80 (internet based). Die originalen Testresultate müssen direkt vom testenden Institut an die NHL Stenden gesendet werden. Der TOEFL institution Code für die NHL Stenden ist 9215.
  • Cambridge ESOL grade FCE-C (169, und höher).

Oder du nimmst an unserem Preparatory Englisch Language Course teil.

Der Studiengang

Im Studium der Business Administration wirst du zu einem vielseitigen Betriebswirt ausgebildet. Ein Allrounder, der in jeder Branche arbeiten kann, ob Krankenhaus, Organisation oder multinationaler Konzern. Die Funktionsweise eines Unternehmens ist für dich zukünftig kein Geheimnis mehr, und du weißt genau, wo du Gewinne generieren und realisieren kannst. Das zeigt sich auch in der Art und Weise, wie Abteilungen und Mitarbeiter zusammenarbeiten, in den optimierten Arbeitsabläufen die du einführst, und dem starken Netzwerk der Organisation oder des Unternehmens, wo du dich einbringst. Bei der Rolle, die du innerhalb eines Betriebes übernimmst, bist du in einer leitenden, beratenden oder forschenden Funktion tätig.

1. Jahr

Erstes Jahr

Im ersten Studienjahr lernst du die Grundfertigkeiten der Betriebswirtschaft. Wie funktioniert ein Unternehmen? Du unternimmst die ersten Schritte auf dem Gebiet des operativen Managements. Dies betrifft die praktische Seite der Betriebsführung, die täglichen Abläufe und den Kontakt mit Kunden. Genauso wichtig ist jedoch die Kommunikation innerhalb einer Organisation, daher lernst du auch in diesem Bereich die wichtigsten Grundlagen und mehr. Du erkundest das Arbeitsumfeld, damit du Bescheid weißt, in welchem Umfeld du später arbeiten wirst. Regionale Unternehmen stehen im ersten Ausbildungsjahr im Mittelpunkt. Fast alle Projekte und Recherchen, die du mit deinen Mitstudenten durchführst, werden von einem echten Unternehmen in Auftrag gegeben. Weiterhin lernst du verschiedene andere Fächer kennen, wie etwa: Business Law, Marketing, Finance und Organisational Behaviour.

Zweites Jahr

Du baust die Grundkenntnisse des ersten Studienjahres weiter aus. Dabei liegt der Fokus auf taktischen Überlegungen und langfristiger Planung. Hierbei handelt es sich um eine Vertiefung der Kenntnisse aus dem ersten Studienjahr; die Fächer bleiben meist gleich, jetzt geht es jedoch viel mehr ins Detail. Dieses Studienjahr steht thematisch auch im Zeichen von Betriebsprozessen und Krisenmanagement. Wie agierst du unter Druck und im Team? Darüber hinaus führst du eine Untersuchung für ein Unternehmen durch, beispielsweise eine Kundenzufriedenheitsumfrage.

Drittes und viertes Jahr

Das dritte und vierte Ausbildungsjahr stehen im Zeichen der Vertiefungsbereiche deiner Interessensschwerpunkte. Du wählst ein vertiefendes Spezialfach und absolvierst ein Praktikum bei einem Unternehmen, bei dem du dich weiterentwickelst. Um Erfahrung mit anderen Kulturen zu sammeln, kannst du dein Praktikum auch im Ausland machen.

Du schließt dein Studium mit einem Abschlussauftrag für eine Organisation ab, bei der du deine Talente einsetzen möchtest. Damit stellst du unter Beweis, dass du bereit bist, einen wesentlichen Beitrag in deinem Arbeitsumfeld zu leisten und etwas zu bewegen

Spezialisierungen

Forschungsgruppen (Lektorate)

In den Lektoraten der Akademie (Lektorat: praxisbezogene wissenschaftliche Projektgruppen zur Qualitätsverbesserung der Ausbildung) arbeiten Lektoren mit Studenten der NHL Stenden und Vertretern von Firmen, Behörden und Einrichtungen aus der Region an der Lösung echter gesellschaftlicher Probleme im Zusammenhang mit Betriebswissenschaft und Personalwesen.

Komplexe Zusammenhänge erfordern multidisziplinäre, wertorientierte Herangehensweisen durch motivierte, „T-förmige“ Fachleute. Die Forschungsprogramme untersuchen, wie diese Fachleute zusammenarbeiten können und wie sich Unternehmen darauf einstellen können. Gemeinsam machen sie Unternehmen und Einrichtungen zukunftsbeständig - regional wie international.
Fragen, welchen sich die Forschungsprogramme widmen:
 
  • Wie können Fachleute fächerübergreifend zusammenarbeiten und innovieren?
  • Wie stimuliert man Unternehmen, kaufmännischer zu werden und Veränderungsprozesse und Innovationen erfolgreich zu machen?
  • Wie lassen sich Betriebsprozesse nachhaltiger organisieren?
  • Wie sorgst du dafür, dass Unternehmen inklusiver und diverser werden?
  • Wie können Firmen aus der Region in die weite Welt hinausgehen?
  • Wie lassen sich Nachfrage und Angebot auf dem Arbeitsmarkt besser auf die Zukunft abstimmen?

International Opportunities

Unterricht nach dem Design-Based-Education-Prinzip

Du arbeitest an deinen beruflichen Kompetenzen anhand der Design-Based-Education-Methode. Gemeinsam mit anderen Studenten und Auftraggebern suchst du neue, kreative Ideen und Konzepte für praktische Problemstellungen. Indem du deine Konzepte an der Zielgruppe ausprobierst, bekommst du schnell nützliches Feedback, das du zur Verbesserung deines Produktes verwenden kannst. Auf diese Weise lernst du, in einer dynamischen Umgebung, bei der Kreativität und Herausforderungen im Mittelpunkt stehen, zu arbeiten.