Information Technology

(B Information Technology), Bachelor Abschluss (4 Jahre), Vollzeit

Interessierst du dich für Sicherheit und das Internet of Things? Möchtest du Computerprogrammiersprachen erlernen und mit der neuesten Technologie arbeiten? Dann hast du mit Informationstechnologie die richtige Wahl getroffen! Mit diesem Abschluss können Studenten ihren Weg überall in der Informations- und Kommunikationstechnologie fortsetzen.

Knüpfe berufliche Kontakte für Ihr Netzwerk.

  • Das Nebenfach „Ethisches Hacking“ ist in Europa einmalig.
  • Studiere und arbeite in einer sich schnell entwickelnden, informationsreichen Umgebung.
  • Profitiere nach dem Abschluss von exzellenten Stellenangeboten.
  • Studiere mit internationalen Studenten aus vielen cerschiedenen Ländern.

Übersicht

Studienabschluss

  • Bachelor of Science

Studienbeginn

  • Februar
  • September

Standort(e)

  • Emmen

Sprache

  • Englisch

Regelstudienzeit

4 Jahre

Credits

240 European Credits

Studiengebühren

  • € 2060,-
Alle Kosten anzeigen

Bewerbungsfrist(en)

17. Januar und 15. August

Karriereaussichten

Dieser Studiengang in der  Informationstechnologie ist ideal für alle, die gerne Web-Anwendungen und Software für Mobilgeräte entwickeln. Er verstärkt zudem das Bewusstsein im Bereich der IT-Sicherheit für Unternehmen und erstellt für diese Lösungen. Dank des Studiums erhalten die Studenten die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten für eine Karriere als Software-Entwickler, Programmierer oder Systemtechniker. Jobs in der Informationstechnologie nutzen eine universelle Sprache in einer Welt, in der Automatisierung und Digitalisierung immer wichtiger werden. Wir stehen mit vielen professionellen Unternehmen in Kontakt, bei denen Studenten ihre Praktika leisten können, wie Microsoft, Google, IBM, ING Group, ABN AMRO, Atos, Centric und viele mehr.

Jobperspektiven

Mit einem Bachelorabschluss in Information Technology wirst du zum Beispiel:

  • Software-Ingenieur Entwickle spezifische Software für Unternehmen und Institutionen, um Kunden besser helfen und den Marktanteil erhöhen zu können.
  • Entwickler Entwickle neue elektronische Zahlungssysteme, beliebte Spiele oder arbeiten Sie in der Web-Entwicklung.
  • IT-Berater Arbeite als Selbständiger oder für ein Unternehmen.
  • Zertifizierter "Ethischer Hacker" Du kannst als Berater für Fragen der IT-Sicherheit tätig sein. 

Die Wahrscheinlichkeit, mit dem IT-Abschluss Arbeit zu finden, ist hervorragend.

Anerkennung in Deutschland

Alle Bachelor- und Masterabschlüsse der NHL Stenden sind in Deutschland anerkannt.

Zulassungsvoraussetzungen

Vorbildung

Deutsche Bewerber müssen für ein Studium an der NHL Stenden die Fachhochschulreife (schulischer Teil ausreichend) oder die allgemeine Hochschulreife besitzen. Eine Zulassungsbeschränkung oder einen NC gibt es nicht. Wer 21 Jahre oder älter ist und nicht zumindest die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit, an einem Zulassungstest teilzunehmen.

Freistellung

Es besteht die Möglichkeit von manchen Fächern freigestellt zu werden, wenn du diese in einem anderen Studium oder über eine fachspezifische Schule schon absolviert hast. Um dies nach zu weisen musst du eine Notenliste und den Lehrplan, inkl. Studienmaterial (Bücher, Fächerübersicht, etc.) zur Prüfung bei deiner Anmeldung einreichen. Die Freistellung bedeutet nicht, das sich dadurch gleichzeitig deine Studienzeit verkürzt. Welche Fächer dir angerechnet werden können entscheidet das jeweilige Prüfungs-Komitee. Diese Beurteilung wird erst durchgeführt, wenn du dich für den Studiengang eingeschrieben hast. 

21+ Eignungstest

Du bist älter als 21 Jahre, erfüllst leider die Zulassungsbedingungen nicht und möchtest trotzdem gerne Information Technology studieren? Dann melde dich für den Eignungstest („Colloquium Doctum“) an.

Kosten: 80 €.

Anmeldung und Zahlung erfolgen über die Einzugsermächtigung. Weitere Informationen erhältst du bei iStudy (istudy@nhlstenden.com).

Wenn du bis zum Ende der Schulzeit Englisch als Unterrichtsfach hattest, musst du keinen extra Englischsprachtest nachweisen.

Studienaufbau

Der Studiengang Informationstechnologie in Emmen bietet eine hochmoderne Ausbildung im Software-Engineering. Im ersten Jahr wird mit Fächern, wie Programmiersprachen, 

Anbindungen, Datenbanken und Web-Technologie das Fundament gelegt. Neben den Technologiefächern lernen die Studenten Kommunikationsfertigkeiten für eine internationale Umgebung, sowie verschiedene Aspekte der Informationstechnologie und das Arbeiten in kleinen Gruppen an realen Fallstudien. Dabei bestehen zwischen Studenten und Lehrern informelle Kontakte. Im zweiten, dritten und vierten Studienjahr spezialisieren sich die Studenten auf das Software-Engineering mit anschließendem Praktikum und schließen den Kurs mit einem letzten Projekt ab. Ein IT-Abschluss steht für beachtliche Stellen- und Laufbahnmöglichkeiten. Absolventen von der NHL Stenden können sich auf dem internationalen Stellenmarkt einer starken Position sicher sein, eigene Unternehmen gründen oder freiberuflich arbeiten – die Möglichkeiten sind praktisch endlos. 

1. Jahr

Orientierungsphase

In der Studieneingangsphase werden dir die Grundlagen deines zukünftigen Arbeitsfeldes vermittelt. In Kleingruppen arbeitest du an realen Kundenaufträgen. Du entwirfst zum Beispiel einen Webshop oder erstellst eine Multimedia-Präsentation für ein Unternehmen. Außerdem entwirfst du in Zusammenarbeit mit deiner Gruppe ein komplett neues Computerspiel. Nach und nach lernst du alle Spezialisierungsrichtungen kennen, so fällt dir die Wahl der Spezialisierung im zweiten Studienjahr einfacher und weißt du genau was du am besten kannst.

In der Studieneingangsphase werden dir die Grundlagen deines zukünftigen Arbeitsfeldes vermittelt. In Kleingruppen arbeitest du an realen Kundenaufträgen. Du entwirfst zum Beispiel einen Webshop oder erstellst eine Multimedia-Präsentation für ein Unternehmen. Außerdem entwirfst du in Zusammenarbeit mit deiner Gruppe ein komplett neues Computerspiel. Nach und nach lernst du alle Spezialisierungsrichtungen kennen, so fällt dir die Wahl der Spezialisierung im zweiten Studienjahr einfacher und weißt du genau was du am besten kannst.

Inhaltliche Vertiefung und Spezialisierung

Im 2. Studienjahr wird der Stoff aus der Studieneingangsphase vertieft, zum Beispiel Programmiersprachen und Datenbanken. Darüber hinaus spezialisierst du dich auf die von dir gewählte Hauptstudienrichtung. Auch absolvierst du in diesem Jahr ein kurzes Praktikum bei einem Betrieb deiner Wahl in der IT-Branche.

Praktikum

Jetzt ist es Zeit, dein Wissen und deine Erfahrungen noch stärker in der Praxis anzuwenden. Du absolvierst ein halbjähriges Praktikum im In- oder Ausland. So bekommst du einen guten Überblick über die verschiedenen Berufe und Stellen in deinem Fachgebiet. Das Praktikum gibt dir auch die Möglichkeit dein Berufliches Netzwerk aufzubauen und in Kontakt zu kommen mit zukünftigen Arbeitgebern. Nach dem Praktikum erweiterst du dein theoretisches Wissen indem du unter anderem die Fächer schriftliche Kommunikation, Designentwürfe, IT-Administration und Architekturen und Wissensmanagement belegst.

Minor-Fächer und Bachelorarbeit

In der ersten Hälfte des letzten Studienjahres belegst du ein Wahlfach (Minor). Dieses Wahlfach kannst du an der Stenden oder an einer der vielen Partnerhochschulen im In-und Ausland absolvieren. Die Spezialisierung ermöglicht dir deine Studieninhalte selbst zu wählen und dich so optimal auf deine Karriere vorzubereiten. Der Studiengang wird mit einer sechsmonatigen praktischen Bachelorarbeit abgeschlossen. Du schreibst diese Arbeit in einem Unternehmen oder bei einer Organisation, vielleicht deinem zukünftigen Arbeitgeber!

Spezialisierungen

Im zweiten Jahr wählst du eine Spezialisierung. Du entscheidest dich für das Fachgebiet, in dem du nach deinem Studium arbeiten willst. Dies ist deine Hauptstudienrichtung.

Software Engineering

Du lernst alles über Softwareentwicklung und kannst nach deinem Studium als Entwickler spezieller Software für Unternehmen und Einrichtungen arbeiten. Bei deiner Arbeit findest du technische Lösungen für Probleme und Fragen. Du lernst, wie du Software entwickelst, und untersuchst, welchen Anforderungen diese Software entsprechen muss. Vielleicht entwickelst du ja schon bald ein neues elektronisches Zahlungssystem oder ein beliebtes Computerspiel!

Multimedia Design & Development

Die kreativen Köpfe werden sich in dieser Spezialisierung wohl fühlen. Du lernst den Umgang, die Entwicklung und den Entwurf neuer Anwendungen in der sich stetig wandelnden Multimedialen Welt. Wie kommt man auf Ideeen? Und wie kann diese Idee in eine interaktive Anwendung umgewandelt werden? Damit hilfst du zum Beispiel Unternehmen, effizienter – und Benutzerfreundlich – mit Kunden zu kommunizieren. Ob über Websites, Videos oder Animationen jedes Mittel kann der Kommunikation dienen. Das Fachgebiet entwickelt sich sehr schnell weiter. Für innovative und kreative Arbeit gibt es genügend Arbeitsplätze und Karrieremöglichkeiten.

Systemadministration

Ein gut funktionierendes Netzwerk ist für Unternehmen und Einrichtungen von essenzieller Bedeutung. Eine Systemstörung oder ein Einbruch in das System können für riesige Probleme sorgen. Als Systemadministrator bist du daher von großem Wert. Mit deinem Wissen über Netzwerke, Sicherheit, Geräte und Software sorgst du für eine sichere, effiziente und stabile Netzwerkumgebung.

Minor-Fächer

Im letzten Studienjahr kannst du Minor-Fächer wählen: Wahlfächer, mit denen du deine Kenntnisse in einem bestimmten Bereich vertiefst oder dein Wissen durch ein neues, fächerübergreifendes Thema erweiterst. So spezialisierst du dich im Rahmen deines Studiums auf das, was dir wirklich Spaß macht. Du hast natürlich auch die Möglichkeit im Rahmen eines Austauschprogramms diese Minor-Fächer an einer unserer Partnerhochschulen zu wählen und somit deine Kompetenzen zu erweitern.

Praxiserfahrung

International Opportunities

Problemgesteuerter Unterricht

Neben der Fachausbildung erwirbst du inneralb des problemgesteuerten Unterrichts auch praktische Fähigkeiten wie Projektarbeit und Kommunikation mit dem Endnutzer. Im Fabrication Laboratory (Stenden MyConcept) lernst du den Umgang mit innovativen und hochwertigen technischen Geräten wie 3D-Druckern, Gebäudeautomation und Robotik, mit denen du alles entwerfen und umsetzen kannst.

Übergang zu Design Based Education

In naher Zukunft, wird dieser Studiengang das Unterrichtssystem Design Based Education einführen.