2

Die ungarische Studentin Réka Toth hat einen klares Ziel um Logistikmanagement in Emmen zu studieren: im Logistikunternehmen ihres Vaters arbeiten zu können. Ein Studium in den Niederlanden kostet etwa so viel wie in Ungarn und da die NHL Stenden den einzigen Logistikmanagement-Studiengang in Europa hat, fiel die Entscheidung, in die Niederlande zu ziehen, leicht.

"Mein Ziel ist es, in der Logistikfirma meines Vaters zu arbeiten", stellt Réka fest. "Oder es vielleicht sogar eines Tages zu übernehmen. Ich arbeite bereits in Teilzeit für die Firma meines Vaters, um mein Studium mitzufinanzieren. Meine Unterkunft bei StudentStay in Emmen kostet rund 450 Euro, was für mich sehr viel ist. Ich arbeite für die NHL Stenden für das Ambassador-Programm und für das Logistikprogramm. Das sind also meine Einnahmequellen. Außerdem unterstützt mich mein Vater finanziell".

”"Ich lerne in der Praxis viel mehr, als ich je aus einem Buch lernen könnte"”

Réka Toth, Studentin des 2. Studienjahres in Logistics Management

Ungarischer Ambassador

Réka nimmt ihre Vertretertätigkeit für die NHL Stenden sehr ernst. Sie richtete eine Facebook-Seite ein, erstellt Vlogs und hilft anderen Ungarn bei ihrer Ankunft in den Niederlanden. "Ich wollte schon immer solche Dinge tun, und das ist toll", gesteht sie. "Es ist zum Nutzen anderer und hilft mir offener und selbstbewusster zu werden. Ich wurde zum Beispiel gebeten, bei der Werbung für das Studium zu helfen, also habe ich neulich ein Webinar veranstaltet und bin mit italienischen Universitäten in Kontakt getreten, damit ihre Studenten ihr Studium hier in einem Kurzprogramm abschließen können. Diese Aktivitäten sind wirklich gut für meinen Lebenslauf, da sie so viele verschiedene Fähigkeiten wie Kommunikation, Präsentation und Zeitmanagement beinhalten. Und es hält mich auf Trab!“

Steigendes Selbstvertrauen

"Dank des Ambassador-Programms habe ich meine Kommunikationsfähigkeiten wirklich weiterentwickelt. Früher war ich schüchtern und saß lieber am Rand. Aber als Repräsentant der Hochschule muss man Präsentationen halten und auf die Menschen zugehen. Ich will nicht mehr der schüchterne Mensch sein, der ich früher war. Und jetzt bekomme ich immer mehr Gelegenheiten und das ist wirklich gut für meine Karriere und Praktika. Ich lerne durch die Praxis viel mehr, als ich jemals aus einem Buch lernen könnte“.

Aus Ressourcen schöpfen

Neben ihrem Studium und ihrer Arbeit als Ambassador hat sie noch etwas Zeit, um unter Leute zu kommen. "Allerdings muss ich mir meine Zeit besser einteilen als die meisten Studierenden", gibt sie zu. Aber die Beteiligung an so vielen Aktivitäten hat den zusätzlichen Vorteil, dass man seinen Lebenslauf verbessern kann und Réka ist sich dessen nur allzu bewusst. "Ich glaube, ich kann stolz auf all das sein, was ich bisher getan habe und ich habe auch einige unerwartete Fertigkeiten gelernt. Interkulturelle Kompetenz, zum Beispiel. Und die Fähigkeiten, die wir lernen sind sehr praktisch. Die Lehrer kümmern sich hier wirklich um uns und sind sehr hilfsbereit. Sie haben alle in der Logistik gearbeitet, was die Qualität der Ausbildung steigert. Außerdem haben wir Zugang zu großartigen Lehrmitteln. Die Gebäude sind modern, mit großzügigen Lernlandschaften, Ladevorrichtungen, Bibliotheken, Ausleihmöglichkeiten für Laptops und sogar 3D-Druckern ausgestattet.

Unsere Studierenden und Absolvent*innen

Weitere Studierende und Absolvent*innen haben über ihre Gründe, an der NHL Stenden zu studieren, gesprochen. Du kannst hier über ihre Erfahrungen lesen.

d

Dananai Chitewe

Dananai sah sich Hochschulen in Dubai, Großbritannien und den USA an, bevor sie sich entschied, dass die Niederlande das Richtige für sie sein würden.

Mehr Info
b

Kyra Bär

Da Kyra praktisch veranlagt ist, war es ihr wichtig, eine Fachhochschule zu wählen, die zu ihrem praxisorientierten Ansatz passt.

Mehr Info
b

Iona Cojancaru

Die Vielseitigkeit von Ionas Programm bietet ihr eine Grundlage, die sie auf dem besten Weg zu einem IT-Profi führt.

Mehr Info
b

Chaman Preet Singh

Chaman konnte einfach nicht genug von der NHL Stenden bekommen und blieb nach seinem Bachelor-Studium, um einen Master in International Hospitality and Service Management zu machen.

Mehr Info
Ervaring

Hien Anh Doan Thi

Für Hien Anh stachen die Standards hervor, die durch die Praxis und das internationale Umfeld der NHL Stenden gesetzt werden - und dass das Studienprogramm dem Wort Hospitality wahre Bedeutung verleiht.

Mehr Info
test

Komplettes Magazin

Es gibt eine Menge zu bedenken, wenn es darum geht, sich für einen Studiengang zu entscheiden und den besten Ort dafür zu finden. Du kannst dich für deine Wahl inspirieren lassen, indem du das komplette Magazin über die 6 Reasons an der NHL Stenden zu studieren herunterlädst.

Deine Entscheidungsfindung kann hin und her schwanken, was ein weiterer Grund ist, warum du auf jeden Fall das komplette Magazin über die 6 Reasons für ein Studium an der NHL Stenden herunterladen solltest.

REQUEST E-MAGAZINE