Ocean Technology

B Hydrographic Surveyor, Bachelor Abschluss (4 Jahre), Vollzeit

Wasser ist dein Element und du bist auf der Suche nach Abenteuern. Eine '9-bis-5-Einstellung' ist dir fremd, und du möchtest auch lieber keinen Bürojob machen. Du bist gerne draußen und suchst eine abwechslungsreiche Arbeit. Die praktische Umsetzung von Rechenresultaten findest du interessant. Spricht dich das alles an? Dann ist Ocean Technology genau das Richtige für dich!

  • Hervorragende Ausstattung
  • Moderner Campus
  • Sehr gute Karrieremöglichkeiten

Übersicht

Studienabschluss

  • Bachelor of Science

Studienbeginn

  • September

Standort(e)

  • Terschelling

Sprache

  • Niederländisch

Regelstudienzeit

4 Jahre

Credits

240 European Credits

Studiengebühren

  • Studiengebühren per Jahr€ 2060,-
Alle Kosten anzeigen

Bewerbungsfrist(en)

15.August

Karriereaussichten

Als Hydrograph erhältst du unterschiedlichste Arbeitsaufträge: Du bereitest Projekte vor, installierst und testest Maschinen an Bord von Messfahrzeugen, führst Messarbeiten durch und verarbeitest und interpretierst diese Daten in Karten und Berichten. Ein Hydrograph beginnt seine Arbeit mit der Erstellung einer Tiefenkarte. Anhand dieser Karte wird entschieden, ob Baggerarbeiten notwendig sind oder Sand aufgeschüttet werden muss. Während der Baggerarbeiten müssen ständig neue Surveys (Messungen) durchgeführt werden um sicherzustellen, dass die Arbeiten planmäßig verlaufen.

Einige Beispiele für Aufträge, bei denen Hydrographen eine wichtige Rolle übernehmen:

  • Häfen zugänglich machen für große Schiffe
  • Pipelines legen und kontrollieren
  • Schiffswracks oder Minen ausfindig machen
  • Messungen für die Installation einer Bohrinsel durchführen
  • Landgewinnungsprojekte wie etwa die 'Palmeninseln' bei Dubai oder die zweite Maasebene
  • Windmühlen aufbauen

Es gibt viel zu wenige hoch qualifizierte Hydrographen. Nach Abschluss deines Studiums findest du daher schnell eine Arbeitsstelle, denn es gibt nicht viele Hydrographen, und sie sind sehr gesucht! Als Hydrograph kannst du überall auf der Welt arbeiten und bekommst du ein gutes Gehalt!

Jobperspektiven

Nach Abschluss deines Studiums kannst du bei verschiedensten Unternehmen und Organisationen arbeiten, wie etwa:

  • Offshore-Firmen, die Erdöl und Erdgas fördern, wie etwa Shell
  • Survey-Firmen wie Deep und Fugro
  • Baggerfirmen, die mit Baggerschiffen Schiffswege tiefer machen oder Küstenregionen mit Sand aufschütten oder Landgewinnungsprojekte übernehmen
  • Staatliche Organisationen, die eine Kontrollfunktion haben und die Wasserwege auf dem Festland verwalten

Zulassungsvoraussetzungen

Vorbildung

Deutsche Bewerber müssen für ein Studium an der NHL Stenden die Fachhochschulreife (schulischer Teil ausreichend) oder die allgemeine Hochschulreife besitzen. Zusätzlich, empfiehlt der Studiengang die Fächer Mathematik und Physik belegt zu haben. Eine Zulassungsbeschränkung oder einen NC gibt es nicht. Wer 21 Jahre oder älter ist und nicht zumindest die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit, an einem Zulassungstest teilzunehmen.

Es besteht die Möglichkeit von manchen Fächern freigestellt zu werden, wenn du diese in einem anderen Studium oder über eine fachspezifische Schule schon absolviert hast. Um dies nach zu weisen musst du eine Notenliste und den Lehrplan, inkl. Studienmaterial (Bücher, Fächerübersicht, etc.) zur Prüfung bei deiner Anmeldung einreichen. Die Freistellung bedeutet nicht, das sich dadurch gleichzeitig deine Studienzeit verkürzt. Welche Fächer dir angerechnet werden können entscheidet das jeweilige Prüfungs-Komitee. Diese Beurteilung wird erst durchgeführt, wenn du dich für den Studiengang eingeschrieben hast. 

21+ Eignungstest

Wer zu Studienbeginn 21 Jahre oder älter ist und nicht mindestens die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit an einem Zulassungstest (Colloquium doctum) teilzunehmen. Mehr Informationen kannst du bei toelating@nhlstenden.com anfragen. 

Um diesen Studiengang belegen zu können, benötigst du neben den akademischen Zulassungsvoraussetzungen auch einen Nachweis deiner niederländischen Sprachkenntnisse.

Die NHL Stenden bietet abhängig vom Studiengang verschiedene Sprachkurse an um das geforderte Sprachniveau zu erreichen. Während dieser Sprachkurse wirst du geschult auf dem NT2 Niveau. Auf unserer Niederländischen Sprachkurs Webseite findest du eine Übersicht mit allen Sprachkursen. ​

Der Studiengang

Häfen und Ölplattformen bauen oder Pipelines auf dem Meeresboden anlegen. Ein derartiges Projekt kann nicht umgesetzt werden ohne die Messungen eines Hydrographen. Im Studium 'Ocean Technology' wirst du zum Hydrographic Surveyor ausgebildet. Dabei nimmst du hydrographische Messungen vor und ermittelst die Wassertiefe und Beschaffenheit des Meeresbodens und stellst diese bildlich dar. Die Daten eines Hydrographen sind beispielsweise für Baggerfirmen und Offshore-Unternehmen von großer Bedeutung

Theorie

Du belegst Fächer wie:

  •  Electrical Systems
  • Geodesy
  • Hydrographic Skills
  • Hydrography
  • Operational Skills
  • Cargo Handling Basics 
  • Navigation Basics
  • Basic Knowledge and Skills OT

Du lernst darüber hinaus alles Erforderliche über Navigation und darüber, wie du Meeresmessungen vorbereitest.

Praxisprojekt: das Wattenmeer

Mit dem Ausbildungsschiff 'de Octans' machst du Fahrten auf dem Wattenmeer. Dabei setzt du dein theoretisches Wissen in die Praxis um.

Schulung praktischer Fähigkeiten

Du wirst im Bereich 'Soziale und kommunikative Fähigkeiten' trainiert. Zum Studienprogramm gehören außerdem die Bereiche:

  • Arbeiten am Computer
  • Hydrographische Fähigkeiten
  • Projektorientiertes Arbeiten
  • Berufsspezifische Fächer
  • Arbeitsplatztechniken
  • Erstellen und Lesen von Zeichnungen

Praxisorientierte Projekte

  • Exkursionen auf Survey-Schiffen
  • Tiefenkarte der Bucht von Terschelling erstellen
  • Gezeitenprognose ausarbeiten
  • Topografische Karte von West-Terschelling erstellen

Theorie

Du belegst Fächer wie:

  • Environmental Science
  • Hydrographic Practice
  • Hydrographic Skills
  • Mathematics/Physics
  • Operational Skills
  • Plan a voyage
  • Safety
  • Underwater Accoustics
     

Hydrographischer Hauptprozess
Der hydrographische Hauptprozess beinhaltet den Prozess vom Abschluss eines Vertrags bis zur Fertigstellung des Berichts.

Multibeam Echoloding
Bei Multibeam Echoloding lernst du auch, spezifische Messungen durchzuführen. Ein Echolot ist ein Tiefenmesser. Und ein 'Multibeam' vermisst über verschiedene Punkte den Wasserboden.

Tour
Auf dem Wattenmeer mit dem Ausbildungsschiff 'de Octans'

Seefahrt
Im zweiten Studienjahr verbringst du zwei Wochen an Bord eines hydrographischen Aufnahmefahrzeugs des Hydrographie-Dienstes der Königlichen Marine der Niederlande. Dabei wirst du hydrographische Karten auf der Nordsee erstellen!

Netzwerk
Du besuchst einen internationalen hydrographischen Kongress an einem Ort in Westeuropa: Hier kannst du mit dem Aufbau deines beruflichen Netzwerks beginnen.

Praktikum
Du absolvierst ein Praktikum von 100 Tagen und sammelst dabei hydrographische Fachkenntnisse.

Theorie
Du belegst Fächer wie:

  • Ocean Mapping
  • Multibeam Simulator
  • Hydrographic Data Management
  • Mathematics/Physics
  • Environmental Science
  • Digital image mapping

Praxisbezogener Auftrag
Im dritten Studienjahr kartographierst du einen Teil des Wattenmeeres. Dazu nutzt du das Ausbildungsschiff und kannst dir die notwendigen Geräte ausleihen. Für die Planung und Vorbereitung, das  Sammeln und Verarbeiten der erforderlichen Daten sowie das eigentliche Verfassen deines Survey-Berichts benötigst du mehrere Monate.

Auswahlmöglichkeiten

Folgende Spezialfächer/Minor-Fächer stehen zur Auswahl:

  • Hydrography for Coastal Zone Management
  • Offshore Construction Hydrography
  • Waters Hydrography
  • Nautical Charting Hydrography
  • Remote Sensing Hydrography

Auftrag auf dem Spezialgebiet

Gemeinsam mit den anderen Ocean-Technology-Studenten besuchst du verschiedene Unternehmen und arbeitest einen spezifischen Teil aus.

Abschlusspraktikum

Du suchst dir eine Firma aus, bei der du ein Praktikum machen möchtest und erarbeitest zusammen mit dieser Firma einen Auftrag für deine Diplomarbeit. Du legst deine Diplomarbeit schriftlich fest und stellst eine professionelle Präsentation vor.

Spezialisierung

Auswahlmöglichkeiten

Während deines Studiums lernst du verschiedene Berufssektoren kennen und kannst wählen, in welchem Bereich du dein Praktikum machen möchtest.

Erweiterung

Im zweiten Jahr ist das Studium auf zwei Fachrichtungen ausgelegt:

• Hydrographischer Hauptprozess
Der hydrographische Hauptprozess beinhaltet den Abschluss eines Vertrags bis hin zur Fertigstellung des Berichts.

• Multibeam Echoloding
Bei Multibeam Echoloding lernst du, spezifische Messungen durchzuführen. Ein Echolot ist ein Tiefenmesser. Und ein 'Multibeam' vermisst über verschiedene Punkte den Wasserboden.

Vertiefung

Im vierten Studienjahr wählst du den Berufsbereich, in welchem du dein Studium abschließen möchtest. Du besuchst Vorlesungen und arbeitest zusammen mit anderen Studenten an Projekten. Ihr erstellt einen Bericht, der die Innovationen auf dem betreffenden Berufsgebiet verdeutlicht.

In der Praxis

Ocean Technology (Hydrographie) ist ein praxisorientiertes Studium, das große Disziplin erfordert. Ein wichtiger Teil des Studiums sind die Projekte, bei denen du dir hydrographische Fachkenntnisse aneignest. Teamarbeit steht dabei im Mittelpunkt, denn auch später, bei der beruflichen Tätigkeit als Hydrograph, arbeitest du häufig mit anderen zusammen.

Modellprojekte

Tiefenkarte der Bucht von Terschelling
Bereits im ersten Studienjahr nimmst du Messungen vor und erstellst eine Tiefenkarte von der Bucht von Terschelling.

Auf Exkursion zu Survey-Schiffen
Im ersten Ausbildungsjahr besuchst du auch Survey-Schiffe in niederländischen Häfen. Dabei bekommst du einen guten Eindruck von den Instrumenten, mit denen Hydrographen arbeiten, und kannst die Atmosphäre an Bord kennenlernen. Du vereinbarst selbst Termine und denkst dir Fragen aus, die du der Besatzung stellen kannst. Deinen Besuch hältst du in einer Fotoreportage fest.

Gezeitenprognose erstellen
Mit einem selbst aufgestellten Gezeitenmesser entwirfst du eine Gezeitenprognose. Anschließend kontrollierst du, ob deine Prognose mit der Wirklichkeit übereinstimmt. Darüber hinaus erstellst du anhand von exakten GPS-Messungen eine topografische Karte der Küstenlinie von West-Terschelling.

Tender-Spiel
Du übernimmst die Rolle des Auftraggebers und denkst dir ein realistisches Projekt aus. Deine Mitstudenten fungieren als Anbieter; sie erstellen für das Projekt einen technisch realisierbaren Ausführungsplan und ein Angebot. Deine Gruppe erhält die Kostenvoranschläge. Als Auftraggeber beurteilst du die Angebote und wählst den Anbieter aus, der am Ende den Auftrag erhält.

Lektorate

Lektorate 'Maritim, Meeresumwelt & Sicherheitsmanagement und Seerecht'

Während deines Studiums kannst du an Projekten für das Lektorat 'Maritim, Meeresumwelt & Sicherheitsmanagement' oder am Lektorat 'Seerecht' arbeiten. Die Lektorate (praxisbezogene wissenschaftliche Projektgruppen zur Verbesserung der Qualität der Ausbildung) betreiben von Terschelling aus praktische Forschung und widmen sich Forschungsfragen aus dem Bereich Ocean Technology.

Praktikum

Im dritten und vierten Studienjahr absolvierst du ein Praktikum von 100 Tagen bei Unternehmen und Organisationen wie Deep, Boskalis, Van Oord, Fugro, Allseas und der Wasserbaubehörde (Rijkswaterstaat). Dabei lernst du wichtige Dinge der Berufspraxis. Viele Praktika finden auch außerhalb der Niederlande statt. Ocean-Technology-Studenten trifft man überall auf der Welt. Aber natürlich kannst du dein Praktikum auch einfach in den Niederlanden machen.

International Opportunities

Unterrichtssystem